Tischdeko

   
Tortenaufsatz verliebtes Brautpaar Servietten mit zwei Trauringen und Tauben
Tortendekoration für
- Hochzeit
- Kommunion
Servietten

Ein wichtiges Element jeder Hochzeit ist Tischdekoration.
Sehr oft steht eine Dekoration in den Restaurants zur Verfügung, wo man ganz oft Hochzeiten organiesiert, aber es stellt sich die Frage, ob diese Dekoration unseren Anforderungen entspricht.
Am Anfang sollte man ganz gründlich darüber nachdenken in welcher Farbe man den Hochzeitssaal und den Tisch schmücken möchte. Zu den ganz neutralen Farben gehören zB.: weiss, creme, rosa, grün oder blau, aber man kann auch den Tisch mit dunkleren Farben gestalten wie zB.: bordeux oder marienblau. Man sollte auch überdenken, in welchem Still man den Tisch dekorieren möchte: rustikal, modern, klassich oder vieleicht romantisch.

Zu den wichtigsten Elementen jeder Tischdekoration gehören:
- Tischdecke
- Servietten mit dekorativen Ringen
- Kerzen mit Kerzenständern
- Blumengestecke oder andere Pflanzenelemente (zB.: Blätter, Früchte)
- Glas, Besteck und Geschirr

Man sollte bei der Dekorationsplanung immer eine Regel befolgen: nichts darf das Gespräch der Gäste stören.
Blumengestecke dürfen also nicht zu hoch sein, so dass jeder sein Gegenüber gut sehen kann. Das gleiche gilt natürlich auch für alle anderen Dekorationsgegenstände.
Am Ende des Dekorierens darf man die Tischkarten nicht vergessen. Man kann die Tischkarten per Hand beschreiben, aber es sieht viel besser und eleganter aus, wenn die Tischkärtchen bedruckt sind.

Eine Hochzeitstorte ist mehr als nur ein Dessert, das die Hochzeitsbewirtung krönt. Es ist eine sehr alte Tradition, die bei keiner Hochzeit fehlen darf. Eine Hochzeitstorte ist kein gewöhnliches Dessert, sondern ein Clou, den alle Hochzeitsgäste mit Sehnsucht erwarten.

Eine gute Hochzeitstorte muss ihr Zweck erfüllen, d.h. die Torte sollte genau so gut schmecken wie sie aussieht. Die Hochzeitstorte kann man bei professionellen Konditoren, Restaurants oder bei Personen, die uns empfohlen wurden, bestellen. Bei der Bestellung einer Torte kann man aus reichhaltigem Angebot an Formen und Geschmacksrichtungen einer Konditorei schöpfen oder sie selbst nach eigener Idee komponieren .

Die traditionelle Hochzeitstorte besteht aus übergelagerten Biskuitschichten (meistens drei oder vier). Die gewönliche Formen von Torten sind : Quadrat oder Kreis. Die Konditoreien backen auch für anspruchsvolleren Kunden die Torten in Form eines Herzens, Buchs, Autos oder sogar Brautpaares. Alles hängt von den Wünschen der Kunden und derer Phantasie ab.
Als Tortendekoration kann man ein Tortenaufsatz in Form eines Brautpaares oder eines Eherings benutzen. Tauben und Blumen sind auch eine bereichende Verschönerung einer Hochzeitstorte. Die Tortendekoration kann aus essbaren oder unessbaren Stoffen hergestellt werden.

Zu den populärsten Geschmacksrichtungen gehören: Sahne mit Obst, Schocko und Nuss. Im Sommer, wenn das Obst problemlos erhältlich ist, empfiehlt es sich eine leichte Obsttorte auszusuchen. Im Herbst und Winter wählt man die Torten mit einem tieferen und intesiveren Geschmack. Sehr wichtig ist, dass die Hochzeitstorte nicht zu süss wird. Wenn das Hochzeitsmenü ziemlich deftig ist, sollte die Torte leicht und früchtig sein. Wenn aber das Menü ganz leicht ist, darf die Torte etwas schwerer sein zB.: Nuss- oder Schokoladentorte.

Linktipps:
brautkleider