Einladungskarten

Einladungskarten-Onlineshop

Die Einladungskarten dienen der Einsendung guter Neuigkeiten über eine Feier wie z.B. Geburtstag, Hochzeit, Taufe, Kommunion oder Konfirmation. Es ist die einfachste und eleganteste Form einer Einladung. Sie können nicht durch einen Anruf, eine E-mail oder SMS ersetzt werden.

Kunst des Einladens

Erstens – man sollte für die Einladungskarten viel Zeit reservieren
Mit den Vorbereitungen sollte man spätestens drei Monate vor der Hochzeit anfangen, um genügend Zeit für das Aussuchen, Bedrucken und Versenden der entsprechenden Einladungskarten zu haben. Sie sollten den Empfänger spätestens einen Monat vor der Hochzeit erreichen - das ist ein absolutes Minimum. Es wäre nicht schlecht, wenn die Personen, die nicht nur für die Trauung sondern auch für die Hochzeitsfeier eingeladen wurden, drei Monate vor der Hochzeit informiert würden, so dass sie noch ausrechend Zeit haben, ein Geschenk oder neue Kreation zu kaufen. Dann kann die Anwesenheit offiziell mit der Antwortkarte bestätigt werden.

Zweitens – man sollte Gästeliste erstellen
Man sollte gründlich nachdenken, wen man ausschließlich zur Trauung und wen man ebenfalls zur Hochzeitsfeier einladen möchte. Man sollte zwei Listen anfertigen. Nach ein paar Tagen stellt man bestimmt fest, dass noch einige Namen fehlen. Man kann auch Eltern fragen, wen sie noch einladen möchten, vielleicht erinnert sich man noch an jemanden, der uns einfach aus dem Gedächtnis entsprungen ist. Man sollte ein paar Einladungskarten mehr kaufen, auch wenn bereits alle Gäste gezählt wurden. Es kommt oft vor, dass jemand vergessen wurde.

Drittens – man soll die Art der Einladung wählen
Bevor man die Einladungskarten kauft, sollte man nachdenken, welche Art von Einladung uns gefällt – klassische oder moderne Einladungskarten.
Man kann Einladungskarten ebenfalls mit einem vorgedruckten Standardtext erwerben, wo man nur mit einem Kugelschreiber oder Federhalter ein Hochzeitsdatum und Ort eintragen muß. Die Einladungskarten sollten auf jeden Fall mit individuellem Text bedruckt werden. Auf der Einladungskarte sollte die Aufforderung zur Bestätigung der Anwesenheit erscheinen (unbedingt eine Telefonnummer für die Rückantwort erbitten). Die Information über Anzahl der Gäste erleichtert die Organisation der Hochzeitfeier.

Viertens – man soll festlegen, wen man persönlich einlädt
Man sollte Paten, Blutsverwandtschaft und die besten Freunde persönlich einladen. Zu allen anderen Gästen kann man die Einladungskarten per Post verschicken.

Fünftens - nach der Hochzeit versendet man Hochzeitsfotos
Die Fotos sollten vor allem diejenigen Personen bekommen, die nicht zur Hochzeit kommen konnten, weil sie krank waren oder aus anderen wichtigen Gründen nicht erscheinen konnten. Es reichen zwei oder drei Fotos, die die Hochzeitsatmosphäre den Abwesenden näher bringen.

Linktipps:

Hochzeitsbranchenbuch  Hochzeitsshop  Eingetragen bei Hochzeitstipps.info
Hochzeitsfoto  I Elib Directory: Internationales Verzeichnis für Online-Business. I Hochzeit Experte I  Hochzeit-Verzeichnis