Einladung
Am Pfingstsonntag, dem 4. Juni 2006
möchte ich mit der Familie,
Freunden, Nachbarn und Bekannten
meinen 50. Geburtstag feiern.
Hierzu lade ich herzlich ein.
Empfang um 15.00 Uhr
im "Posthof"
Eventuelle Absagen bis 25. Juni 2006
unter Telefon 1234/567890


Zum Geburtstag lade ich ein
Ihr alle sollt mir willkommen sein.
Schließlich ist es an der Zeit,
dass Ihr mal meine Gäste seid.
Und ein guter Grund doch wohl besteht,
wenn man 50 Jahre lebt.
Am _______ ist es soweit,
und ich hoffe, dass Ihr um _____ bei
_________ erscheint.
Habt Ihr an diesem Tag keine Zeit,
so gebt mir bitte bald Bescheid.
Eure Silke


Am ______________ da feiern wir
mit gutem Essen, Wein und Bier.
Es soll begossen werden das neue Lebensjahr.
Und das alte, denn das war auch wunderbar.
Drum lade ich euch alle ein,
mit mir gemeinsam fröhlich zu sein.
Kommt also alle, egal in welchem Kleid,
wenn nicht, dann sagt mir bitte Bescheid.


_______ Lenze, das ist fein,
ich lade Euch zum Feiern ein.
Um ___________ Uhr geht es da schon rund,
lustig, fröhlich, ein paar Stund.


Kaum zu glauben. Aber wahr!
Ich werde bald schon ___ Jahr!
Drum lad ich Euch herzlich ein,
am __________ [Datum] mein Gast zu sein!
Natürlich gibt’s auch was zum Knabbern
und etwas Flüssiges zum Schlabbern.
Um ________ Uhr ist der Start.
Beehrt mich Deine Gegenwart?


Zum _______________ [Wochentag] laden wir Euch ein,
gutgelaunt und locker sollt Ihr sein!
Natürlich gibt´s auch was zum Knabbern
und etwas Flüssiges zum Schlabbern.
Und dies zu vermerken kann nicht schaden:
paar Gäste mehr sind eingeladen.
Das war es, was zu sagen war.
Wir hoffen, nun ist alles klar!


Mein Lebensrundenzähler,
der ist mal wieder voll.
Der Rest wird immer schmäler,
drum fände ich es toll:
Wenn Ihr die Zeit Euch nehmet
und ohne weitere Frag'
hierher zu mir bald kämet


Um zu feiern schöne Feste
braucht man liebenswerte Gäste.
Drum lade ich Euch herzlich ein,
am ___________ meine Gäste zu sein.


Vergesst des Tages Last,
seid am [ ] mein Gast.
Mein [ ] Geburtstag ist der Grund
Euch herzlich zu begrüßen in froher Rund.


Vergessen Sie des Tages Hast!
Sein Sie heut´ unser Gast.
Und wir haben uns gedacht:
Nett wär´s, wenn wir Sie um halb acht
zum Essen hier begrüßen können.
Sie sollten uns die Freude gönnen!


Was soll das nun, fragst du verwundert,
_____________ [Name]wird noch keine Hundert,
aber der _____ziger [Alter] steht ins Haus,
deshalb schicken wir die Einladung raus!
Buffet und Kuchen stehen bereit,


Wir laden Euch recht herzlich ein,
mal wieder unser Gast zu sein!
Es sollen weder Fernsehröhren
noch Dias diesen Abend stören,
und Ihnen bleiben auch erspart
die Fotos von der Ferienfahrt.
Sondern wir wollen plaudern, klönen
und so den Abend uns verschönen.


Wir laden herzlich ein zum Tanz!
Verleihen Sie dem Abend Glanz!
Um _________ Uhr ist der Start.
Beehrt uns Ihre Gegenwart?
Im Ungewissen soll´s nicht bleiben:
Wir bitten uns recht bald zu schreiben,
Beziehungsweise, je nachdem
ist auch ein Anruf angenehm.


Zum Geburtstag lade ich ein,
Ihr alle sollt mir willkommen sein.
Schließlich ist es an der Zeit,
dass Ihr mal meine Gäste seid.
Und ein guter Grund doch wohl besteht,
wenn man ___ Jahre lebt.
Am ____________ ist es soweit,
und ich hoffe, dass Ihr um ____ Uhr bei _____ erscheint.
Mit einer kleinen Stärkung werden wir beginnen,
vergesst nicht, gute Laune mitzubringen.
Habt Ihr an diesem Tag keine Zeit,
so gebt mir bitte bald Bescheid.